Wofür steht die FBL Remagen heute?

Die Frauen und Männer, die sich politisch in der FBL engagieren, stehen für überparteilich freie Entscheidungen in der Kommunalpolitik. Kommunalpolitische Entscheidungen betreffen den Bürger direkt und unmittelbar.

Dieses Selbstverständnis hat dazu beigetragen, dass viele Entscheidungen des Rates keiner ideologischen Schiene zugeordnet werden können. Die meisten Entscheidungen, die durch die Politik beeinflusst werden, haben einen sachbezogenen Hintergrund und wollen auch so angegangen werden. Unsere Fraktion steht auch heute noch für diese Werte, die unsere Gründer veranlassten, die Freie Bürgerliste ins Leben zu rufen.

Die Freie Bürgerliste steht für eine bürgernahe, unabhängige und sachbezogene Kommunalpolitik, die sich nur den Bürgerinnen und Bürgern, aber keinen Parteiinteressen verpflichtet fühlt. Die Grundsatzprogramme der Bundesparteien sind kein Maßstab für die Arbeit hier vor Ort. Verantwortungsvolle Sachpolitik für unsere Stadt, unsere Ortsteile und unseren Landkreis und seine Bevölkerung zu gestalten, dies ist das Leitbild der Freien Bürgerliste.

Unser Motto:

____________________________________________________________________________________________________________

Unabhängigkeit bewahren, Demokratiebewusstsein stärken:

– keine absoluten Mehrheiten
– freie Entscheidungen
– kein Fraktionszwang
– kein Koalitionszwang
– Politik verständlicher machen

mehr Bürgernähe:

– die Entwicklungen des demografischen Wandels aktiv begleiten und mitgestalten
– bessere Lebensqualität für ältere Mitbürger
– Barrierefreiheit
– Förderung der Jugendarbeit
– familiengerechtes Kindergarten- und Schulsystem
– familiengerechte Wohnraumversorgung
– Stärkung der Vereinsarbeit
– Förderung des bürgerschaftlichen Engagement

Stärkung der Wirtschaftskraft:

– Förderung von Handel- und Stärkung der bestehenden Gewerbestrukturen
– schnellere Breitbandversorgung
– Stärkung der Kooperation mit der Fachhochschule
– Förderung von Kunst und Kultur
– Förderung des Fremdenverkehrs
– Sicherung der Nahversorgung
– Attraktivität des Schwimmbades steigern

generationsübergreifende Verantwortung übernehmen:

– Klimaschutz
– Umbau der Energieversorgung
– verantwortungsvoller Umgang mit Steuergeldern und Haushaltsmitteln

sachbezogene Entscheidungen:

– Abwägung nach wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten
– mehr Transparenz von Entscheidungen

Menü schließen